BREKO Verbandskongress 2021 virtuell und live aus dem Deutschen Museum Bonn

Der Verbandskongress des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO) fand am 25. März im Deutschen Museum Bonn statt. Die neue Mitgliedschaft des Verbands im Förderverein WISSENschaf(f)t SPASS machte es möglich - denn Mitglieder können die Museumsräume zu Vorzugsbedingungen für eigene Veranstaltungen nutzen. Übertragen und moderiert wurde die von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer eröffnete virtuelle Veranstaltung mit mehr als 500 Teilnehmern live aus dem neu eröffneten "Erlebnisraum KI".

Unter dem Motto „Fiber for Future“ sprachen Bundesminister Andreas Scheuer, Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz, Digitalpolitiker verschiedener Parteien und Vertreter des BREKO-Präsidiums über die Rahmenbedingungen für einen beschleunigten Glasfaserausbau. Im Fokus standen die für den Glasfaserausbau richtungsweisenden politischen Entscheidungen der kommenden Wochen und Monate. Ergänzt wurde das Programm von acht Workshops, in denen Branchenvertreter über wichtige Themen wie Gaia-X, Nachhaltigkeit sowie Cloud- und KI-basierte Cybersicherheits- und Smart-Home-Lösungen diskutierten.

Im Rahmen einer politischen Diskussionsrunde diskutierten die Bundestagsabgeordneten Tankred Schipanski (CDU/CSU), Falko Mohrs (SPD), Manuel Höferlin (FDP) und Margit Stumpp (Grüne) über die Ideen der Parteien für die Zeit nach der Bundestagswahl. Einig waren sich alle, dass der Glasfaserausbau noch weiter beschleunigt werde und das Thema Digitalisierung in der nächsten Legislaturperiode auch institutionell stärker verankert werden sollte.

Bevor YouTuber Jacob Beautemps das Programm mit einem unterhaltsamen interaktiven Beitrag über Chancen von KI abschloss, nutzte Andreas Münch, Vorstandsmitglied von WISSENschaf(f)t SPASS die Gelegenheit, sich mit der Übergabe eines Förder-Awards bei BREKO-Geschäftsführer Dr. Stephan Albers für den Beitritt im Förderverein zu bedanken. 

Der BREKO begrüßt die Neuausrichtung des Deutschen Museums Bonn und fördert die Zukunft des Hauses daher seit kurzem auch als Fördervereins-Mitglied. "Wir freuen uns schon auf zukünftige Veranstaltung mit Ihnen", bedankte sich Dr. Stephan Albers im Gegenzug beim Team des Deutschen Museums Bonn für die tatkräftige Unterstützung.

Zur Pressemitteilung des BREKO

 

Wussten Sie schon, dass unsere Fördermitglieder die Museumsräume des Deutschen Museums Bonn für eigene interne und externe Veranstaltungen zu Vorzugsbedingungen nutzen können?

Mehr über die Mitgliedervorteile

Zurück